Sie sind hier: Startseite | Über uns

Wie entstand unser Verein?

Unser Verein enstand 1992, als sich der Untergang des ältesten Passauer Tierschutzvereins abzeichnete.

1993 wurde aus Privatmitteln das Anwesen Kelberger Weg 13a, am Rande des Neuburger Waldes und ca. 3 1/2 km vom Stadtzentrum Passau entfernt, gekauft und sollte ursprünglich nur als Gnadenhof fungieren.

Als dann 1995 das Tierheim Buch geschlossen wurde, weitete sich bei uns der Betrieb zwangsläufig aus, so dass aus dem Gnadenhof ein sehr gut frequentiertes Tierheim wurde, das tägl. viele Spaziergänger, aufgrund der schönen Spazierwege im angrenzenden Wald, der tägl. Öffnungszeiten und nicht zuletzt wegen des kompetenten und freundlichen Personals, anlockt.

Wer wird im Tierheim aufgenommen?

Auf unseren insgesamt ca. 10000qm Grund nehmen wir Hunde, Katzen, Hasen, kl. Nagetiere und Vögel auf. Für Großtiere wie Pferde, Ziegen, Kühe, Exoten usw. sind wir nicht eingerichtet und kümmern uns bei Kollegen um evtl. Unterbringung.

Wie vermitteln wir Tiere?

Der Platz wird in beidseitigem Interesse vorher angeschaut, wofür wir um Verständnis bitten. Wir möchten ein gutes Gefühl haben dem Tier ein schönes Zuhause zu geben und Sie sollen ja auch lange Jahre mit dem Tier glücklich sein. Deshalb achten wir einfach darauf, dass Tier und neuer Besitzer auch wirklich zusammenpassen. Unsere Tiere sind alle Ohren gereinigt, mit EU-Pass u. Chip, sterilisiert bzw. kastriert. Dies kann es natürlich nicht zum Nulltarif geben, weshalb für die Tierarztkosten eine angemessene Spende erwartet wird.

Für was geben wir Geld aus?

Wir benötigen Personal und eine Menge Benzin, vor allem für die Vorkontrollen und die Fundtierabholung, das sind im Monat ca. 5000 km! Heizung, Telefon, Futter, Versicherungen, Tierarzt (mehrere Tausend Euro monatlich!), Reparaturen und Neubauten verschlingen eine Menge Geld.

Was kann jeder dazu beitragen?

Angesichts dieser immensen Kosten freuen wir uns über jede noch so kleine Spende, auch Futter, Decken, Leinen, etc. sind immer willkommen. Wir freuen uns natürlich auch über jedes Mitglied und ehrenamtliche, vor allem handwerklich versierte, Mitarbeiter wären noch besonders gesucht.

Tierschutz ist grenzenlos

Deshalb helfen wir auch (soweit es platzmäßig und finanziell möglich ist) Tierheimen in südlichen und östlichen Ländern, die meist von Deutschen geführt sind und die angesichts des großen Tierleides immer wieder um Hilfe und Abnahme von Tieren bitten.